11.02.2022
08:30 - 16:45 Uhr /  Region Horw

Hybridmotoren – Aufbau und Wirkungsweise

Der Grundgedanke bei Benzin-/Diesel-Elektro-Hybridfahrzeugen ist, die Vorteile des Elektro- und die des Verbrennungsmotors so miteinander zu kombinieren, dass das Gesamtsystem möglichst effizient und mit gutem Wirkungsgrad arbeitet. Überschüssige Leistung des Verbrennungsmotors wird in elektrische Energie umgewandelt und in einer Batterie gespeichert. Letztere wiederum speist bei Bedarf den Elektromotor.
 Dieser Kurs richtet sich an alle Personen, welche genau wissen wollen wann sich ein Hybridmotor als bester Anwendungsfall anbietet und die Vor- und Nachteile dieser spannenden Technik aus erster Hand erfahren möchten.
Inhalt:

▪ Sensibilisierung zum Energieaufwand eines
  Transportmittels
▪ Prozessanalyse eines Verbrennungsmotors
  und dessen «Schwächen»
▪ Wie und warum hilft ein Hybridantrieb?
▪ Energiemanagement und dessen Funktionsarchitektur
▪ Erläuterung der Fahrwiederstände
  (Unabhängig vom Antrieb)
▪ Prozessanalyse des Verbrennungsmotors
  (Kennlinien, Eigenschaften, Wirkungsgrad, Nachteile )
▪ Sensitivitäten in Testzyklen (NEFZ/WLTP)
▪ Simulationen / Berechnungen
▪ Wie kann ein Hybrid-Antrieb helfen?
  (Rekuperation / Boost / Segeln / Start-Stopp etc.)
▪ Zielkonflikte im Energiemanagmenet 

Kaffee und Gipfeli ab 7.45 Uhr



 PREISE:
  • le GARAGE- und sympacar-Partner: 630.-
  • MechaniXclub-Member: 740.-
  • AGVS-Mitglieder/ESA Mitinhaber: 775.-
  • Sonstige: 830.-